A   A   A
theatergildenast

index   werke_spielwerk_bis6   texte   portraits
strich
werke_spielwerk   werke_kraftwerk   werke_netzwerk   werke_teamwerk   werke_sakralwerk   werke_orchesterwerk   werke_werkstatt   werke_mehrwerk  

ini_werke_netzwerk.jpg

Allgemeines
Gedichte wo man selten sieht
Das Kind das fiel
Kinderseelenstücke
Ich war Hagen
Carmen
Zum Verrecken
Götter, Gräber & Gewehre
Aus dem Nichts
Xylos & Petros
Durch Wachsen
Tänzer einer Ausstellung
Nizami
Geheimnis
 

Allgemeines


Netzwerk Dieser Titel fasst inzwischen neun verschiedene, abendfüllende Programme zusammen, in denen Rolf Gildenast solo oder mit anderen Künstlern unterschiedlichster Couleur versucht, immer neue Netze zwischen Tanz, Wort und Klang zu knüpfen und auf immer neue Weise die künstlerischen Sparten und Grenzen zu überschreiten.

Die bisherigen neun Netzwerke sind allesamt Eigeninszenierungen und nur 'Ich war Hagen' greift auf eine 'klassische' Textvorlage zurück; das Nibelungenlied, umgewandelt in einen Monolog. Dennoch tauchen auch in den anderen Stücken immer wieder Rückgriffe auf 'Bekanntes' auf, sei es in den Gedichtcollagen oder (rock)musikalisch in 'Aus dem Nichts', sei es der 'gute' Goethe in 'Durch Wachsen' oder Marcel Marceau in 'Das Kind das fiel'.

Kernpunkt dieser zum Teil recht freien Anleihen sind jedoch stets menschliche Grundfragen: Das ewige Hin und Her der Liebe, der Macht, der Träume und Sehnsüchte, der Hoffnungen und Enttäuschungen, und dem Sinnen nach dem Sinn.

Wer einen ausgebildeten Balletttänzer erwartet, wird mit einem "großartigen Pantomimen" (Nordsee-Zeitung) konfrontiert, wer Schauspiel vermutet oder einen "Faustrezitator, alles gelang ihm spielerisch" (Westdeutsche Zeitung), sieht sich seinen eigenwilligen Gedichten und Gedichtinterpretationen gegenüber. "Assoziativ, Intuitiv." (Neue Rhein/Ruhr Zeitung).

"Kein Solotänzer einer deutschen Ballettcompanie dürfte so interdisziplinär arbeiten wie der Gelsenkirchener Rolf Gildenast. Vieldeutig ist der Titel, verblüffend das Konzept des achtteiligen Zyklus' "Netzwerk"... Gildenast mischt Tanz, Pantomime, Literatur, Musik, Rezitation und Interaktion zu einer eigenwilligen Handschrift. Es handelt sich um Hör-bilder und Seh-Szenarien. Seine Stücke sind sinnlich-geistige Abenteuer. " (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Im Folgenden finden Sie ein Übersicht, 'kluge Worte' von anderen Leuten und alles, dessen es einer Aufführung bedarf, sind ca 6x6m freie Fläche sowie ein Honorar von... - nachfragen kostet nichts.
Nach oben © theatergildenast Impressum