A   A   A
theatergildenast

index   werke   texte   portraits
strich

ini_portraits.jpg

Allgemeinpersönliches
Vielen Dank an viele
r.g. & friends
Heinz Stein
Jürgen Schimanek
Hans Kanty
Uli Wewelsiep
Günther Holtmann
Melania Belfiore
Ursula & Heinz-Albert Heindrichs
Ingo Stanelle
Jessica Burri
Rolf Gildenast
Pleiten, Pech und Pannen
 

Vielen Dank an viele


In nicht alphabetischer, chronologischer oder Ranglisten-mäßiger Reihenfolge und ohne Gewähr auf Vollständigkeit möchte ich folgende Persönlichkeiten erwähnen, die mir geholfen haben, dahin zu kommen, all diese Seiten zu füllen :

Meine wichtigsten Lehrer Cornelia George, Slavek Muchka, Marion Vitzthum, Yener Durukan

Menschen in irgendeinem Amt, die mein Bafög bewilligten, bezahlt von allen Steuerzahlern

Menschen, die mir zu tanzen gab, denn das ist, was ein Tänzer will : William Anthony, Maurizio Wainrot, Joel Schnee, Marie-Luise Thiele, Bernd Schindowski

Reiner Schäfer-Rolffs, der die 'Kraftwerk'-Plakate entworfen hat und ohne dessen geduldiger Hilfe ich nie den langwierigsten Auftritt meines Lebens so weit, so gut Sie ihn vor sich sehen, gedeichselt hätte

Katrin Michels, die im wahrsten Sinne des Wortes für meine 'Spielwerk'-Plakate verantwortlich zeichnet

So ziemlich alle Mitarbeiter des Musiktheaters-im-Revier vom ehemaligen bis jetzigen Intendanten über... bis zu denen, die das inzwischen berühmte 'Rote Theaterzelt' realisierten oder mir 'einfach' nur ein Hundehaufenimitat bastelten

GMD Dr. Wildner und Roland Vesper von der Neuen Philharmonie Westfalen für eine wunderbare Kinderkonzert-Produktion ("Haben Sie schon mal ein ganzes Orchester im Rücken gehabt ? Dat is' n echten Kick." )

Menschen (genannt Sponsoren), die direktes finanzielles Engagement für bestimmte Vorhaben zeigen : Referat für Kultur Gelsenkirchen, Stiftung Kunst & Kultur NRW, Sparkasse Gelsenkirchen

Rainer Kleinschmidt und Professor Jadi von der Uni Dortmund, die mich - erfolgreich - auch ohne Doktortitel auf StudentInnen der Rehabilitationswissenschaften losließen

Mathias Schipper und seine physiotherapeutischen Koryphäen, die mich nicht nur nach meinen Knie-Operationen, sondern auch diversen anderen körperlichen 'Unpässlichkeiten' wieder dahin gebracht haben, wo ich gerne bin : Auf der Bühne

Die Stadtbibliothek und ihre Mitarbeiter, denn es gibt keines meiner Programme, für das ich nicht dort Wissen und Inspiration eingeholt habe.
Nach oben © theatergildenast Impressum